Michael Weber

  • Als Physiotherapeut und Manualtherapeut sowie als medizinischer Massagetherapeut mit insgesamt 10 Jahren Berufserfahrung und zahlreichen Fortbildungen im Fachbereich der Physiotherapie und Massagetherapie liegen meine Behandlungsschwerpunkte insbesondere in der Unfallchirurgie, der konservativen und chirurgischen Orthopädie.

    • Staatlich geprüfter Med. Massagetherapeut, Graz/Österreich, 2008
    • Staatlich geprüfter Physiotherapeut, Bad Birnbach/Deutschland 2014
    • 2007 – 2009 Praxis Interdisziplinäre Physiotherapie, Susanne Reinprecht M.Sc., Graz/Österreich
    • 2008 - 2016 Institut für Bewegungstherapie, Dr. Eduard Lanz
    • 2010 – 2016 Nebenberufliche Lehrtätigkeiten, Massagefachschule Dr. Bergler Graz/Österrreich
    • 2016 – 2017 Sportklinik „Arlberg“, St. Anton am Arlberg/Österreich
    • 2017 – 2018 Krankengymnastik Sabine Baumgart M.Sc., Hamburg
    • Sprachen: Deutsch, Englisch
    • Freizeit: Reisen, Slacklinen, Kochen, Klettern/Bouldern, Didgeridoo
    • Manuelle Therapie und orthopädische Medizin nach IAOM (Cyriax), MT
    • Fasziendistorsionsmodell nach Stephen Typaldos, FDM
    • Manuelle Lymphdrainage MLD
    • Autonome osteopathische Repositionstechnik, AORT
    • Neck Pain, An Osteopathic Approach, Jörg Schürpf, D.O.
    • Triggerpunkttherapie, IMTT 1
    • Klassische Massagetherapie, KMT
    • Manipulativmassage n. Dr. Terrier
    • Arthronmasseur/Marnitztherapie
    • Kinesio-Taping
    • MuscleEnergyTechniques an den Extremitätengelenken, MET
    • Subkutane Reflextherapie, SRT
    • Fascial Anatomy - Cadaver Dissection and Ultrasound Imaging in Living, Univ. Prof. Dr. Carla Stecco
    • Bindegewebsphysiologie, Frans van den Berg B.Sc.
    • Schulterschmerz-Konserative
    • Postoperative Therapie
  • Fachgebiet der Unfallchirurgie und konservativen und chirurgischen Orthopädie:

    Störungen:

    • der Gelenke
    • der Wirbelsäule
    • der Muskulatur
    • der Faszien
    • der Nerven
    • der Sehnen und Sehnenansätze
    • des Bandapparates

    Spezialgebiet:

    • Sport- und Freizeitverletzungen
    • Schultergelenksstörungen
    • Schultergürtelstörungen
    • Halswirbelsäulenbeschwerden
    • Störungen im Übergang Halswirbelsäule/Brustwirbelsäule/1. Rippe
    • Störungen der Lendenwirbelsäule sowie der Becken- und Hüftregion
    • Rückenbeschwerden
    • Knie-Fußbeschwerden
    • Ödemtherapie